Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Die Gründungsbasis unseres Vereins

Moderatoren: Niko, Martin, klaus

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Seit Jahren habe ich Lust, einmal ein Hanseschiff zu bauen. Im August diesen Jahres war es dann soweit: Ich habe angefangen. Wochen und Monate vergingen mit Internet-Recherchen und Büchereibesuchen. Es soll ein Schiff werden, das im ausgehenden 15. Jahrhundert gebaut wurde. Also eine Kraweel wie die Lisa von Lübeck. Über dieses Thema gibt es nicht sehr viel. Die besten Nachbauten habe ich in Italien, Russland und China gefunden?? Es gibt keine Originalpläne und nur Wenige haben gewagt, einen Plan aus alten Landkartenverzierungen etc. zu zeichnen.
Ich bin durch alte Schiffsmodellbauer an zwei Pläne gekommen.
Mein Hanseschiff soll ein Funktionsmodell werden, daher sind kleine Modifikationen nötig. Dabei möchte ich auf eine außen angeschraubte Bleibombe verzichten.
So etwas habe ich überhaupt nicht gefunden, daher kann ich da kaum etwas nachbauen. Dafür wird es wohl eine Rarität.
Die Pläne wurden von 50 auf 70 cm (allein das Boot) vergrößert, da sonst der Auftrieb viel zu klein ist.
Ich strebe 7 kg Auftrieb an (mit Depron-Rumpf getestet). Da diese Schiffe knapp 30 Meter lang waren, ergibt das einen Maßstab von 1:40.

Nun bin ich so weit, dass die Spannten mit dem Kiel auf der Helling stehen. Damit beginnt meist der Baubericht. Ich wusste nur nicht, dass bis dahin schon mal 4 Monate vergehen können !
Wen´s interessiert, der kann hier ab und zu die Baufortschritte sehen.
Zuletzt geändert von klaus am 01 Feb 2012 14:41, insgesamt 1-mal geändert.
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
UweM
papierflieger
Beiträge: 38
Registriert: 27 Dez 2007 19:07
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von UweM »

Hallo Klaus,
für Deine Hartnäckigkeit bist Du ja bekannt.
Ich freu mich auf den Bericht!

Viele Grüße
UweM

Benutzeravatar
Niko
2 achser
Beiträge: 151
Registriert: 02 Jan 2008 15:07
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von Niko »

Ich freue mich auch und bin auf die ersten Bilder gespannt.
boaaaa...bist du yesterday!

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Ich habe alle Spanten auf eine Höhe verlängert, so dass der Bau über Kopf ein waagerechtes Kiel ergibt.
Das wird später jeweils gekürzt.
Schwierig war der Anfang: Alles musste aus allen Richtungen rechtwinklig und fest sein.
Mit angeklebten Leisten ist jeder Spant mit der Helling verschraubt.
Das Holz ist noch nicht gebeizt
Das Holz ist noch nicht gebeizt
CIMG3037.jpg (129.56 KiB) 74236 mal betrachtet
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
SAKE
Querrudertrainer
Beiträge: 333
Registriert: 27 Dez 2007 10:48
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von SAKE »

Klaus, meine Hochachtung vor diesem Projekt!
Es sieht schon sehr spannend aus!

Mach weiter!
" Der Kassenwart "

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Ein Problem ist, dass das Baumaterial (komplett Holz) später auch gleich das Finisch ist. Nichts kann später gespachtelt o.ä. werden.
Vor dem Kleben mit gefärbtem Ponal wird das Holz schon mal gebeizt, da sonst die Gefahr besteht, dass der Kleber in das Holz eindringt. Dann sieht das Beizen später unschön aus.
Beplanken beginnt unterhalb des Decks
Beplanken beginnt unterhalb des Decks
CIMG3062.jpg (95.36 KiB) 74223 mal betrachtet
Der untere Spiegel ist zuerst fertig, damit die Planken leicht dagegen kommen
Der untere Spiegel ist zuerst fertig, damit die Planken leicht dagegen kommen
CIMG3063a.jpg (106.62 KiB) 74220 mal betrachtet
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Zur Zeit gibt es nicht viel Neues zu berichten. Jetzt wird der Rumpf beplankt. Ich schaffe jeden Tag eine Planke. Die Planke von gestern nageln, auf der anderen Seite eine zuschneiden, schleifen, etwas wässern, ankleben und festklammern. Das ergibt dann 8 mm Seitenwand.
Schon fast runter bis zur Wasserlinie
Schon fast runter bis zur Wasserlinie
CIMG3077a.jpg (98.38 KiB) 74167 mal betrachtet
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Bin in letzter Zeit ein wenig aus dem Tritt gekommen. Ich habe jetzt ca. 1/3 des Rumpfes beplankt. Da ich nun jede einzelne Planke vorn und hinten verjünge, damit der Schwung nach oben erhalten bleibt, geht es so wie so wesentlich langsamer.
Das dicke Brett mit Füßen als Helling, dass ich jederzeit umstellen kann, hat sich sehr bewährt.
Elf von dreißig Planken auf jeder Seite
Elf von dreißig Planken auf jeder Seite
CIMG3094.jpg (96.18 KiB) 74086 mal betrachtet
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Mit der Beplankung bin ich jetzt am Boden angelangt. Jetzt kommt das fast gerade Stück bis zum Kiel. Das Klammern wird immer schwieriger, zum Schluss muss ich das wohl anders lösen.
Jede Planke ist ein Einzelstück
Jede Planke ist ein Einzelstück
CIMG3106.jpg (111.08 KiB) 74044 mal betrachtet
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
Martin
Site Admin
Beiträge: 225
Registriert: 07 Jan 2008 21:51
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von Martin »

Die Nagelreihen auf den einzelen Planken sehen echt geil aus.
Toll die Entwicklung mitverfolgen zu können.
Wenn ich hoffen könnte, das zu einem Ende bringen zu können, würde ich sofort ein Schwesterschiff anfangen.
Nur weiter so!!!

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Die Nägel sind nicht zur Zierde, sondern die halten wirklich die Planken und ich schlage sie auch nicht super gerade ein, sondern so, dass sie am Besten halten. Anfangs wollte ich die Nägel noch verschwinden lassen, aber das überlege ich mir noch. Langsam wächst der Rumpf zu, so dass ich das Schiff von der Helling nehmen kann und mal richtig herum sehe.
Die Planken gehen jetzt Richtung Kiel
Die Planken gehen jetzt Richtung Kiel
CIMG3137.jpg (99.09 KiB) 73952 mal betrachtet
Von der Seite sieht das Schiff schon dicht aus
Von der Seite sieht das Schiff schon dicht aus
CIMG3139.jpg (99.67 KiB) 73945 mal betrachtet
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
Jörg B.
Kleiner Uhu
Beiträge: 98
Registriert: 07 Apr 2010 19:43
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von Jörg B. »

Hallo Klaus,
da die französiche auch der holländischen Methode entsprach, nehme ich an, dass sich diese Methode auf dem gesamten europäischen Festland entwicklet hatte:
Beplankung.jpg
PS. bin zu blöd, dass Bild direkt anzeigen zu lassen
Gruß Jörg B.

Benutzeravatar
Heiko
Kunstflugtrainer
Beiträge: 495
Registriert: 24 Dez 2007 22:47
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von Heiko »

Nu`is`auch noch die Voigtsche Methode dazu gekommen ;)
Es is' ja wie's is'

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Ich wollte keine eigene Beplankungsmethode erfinden. Sollte alles scale sein. Ich hoffe, irgendein Schiffsbauer hat es so anno 1486 gemacht. Für die letzten Planken stückel ich, so dass jetzt Plankenstöße entstehen. Ev. simuliere ich später auf dem ganzen Rumpf noch Stöße. Ich glaube nicht, dass auch im echten Schiffsbau nur 30 Meter lange Planken verwendet wurden.
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Nun fehlt vorn wirklich nur noch eine Planke. Jetzt ist es Milimeterarbeit. Man sieht jede Ungleichheit der beiden Seiten.
Jetzt wird die letzte Planke den Rumpf schließen
Jetzt wird die letzte Planke den Rumpf schließen
CIMG3220.jpg (96.81 KiB) 73660 mal betrachtet
Gestern war auf der Lisa von Lübeck Open Ship. Da konnte ich nach Herzens Lust Detailfotos machen. Bisher hab ich mich nur auf den Rumpf gestürtzt. Auch der Plan befasst sich mehr mit der Außenhaut - aber wie war das eigentlich genau ?
Detailstudie Lisa von Lübeck - vorderer Mast
Detailstudie Lisa von Lübeck - vorderer Mast
CIMG3237.jpg (129.06 KiB) 73657 mal betrachtet
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Heute ist es vollbracht - der Rumpf ist dicht. Hier noch einmal die Ansicht von hinten.
Nach unserem Urlaub in Dänemark werde ich den Rumpf dann abschrauben. Bis dahin kann sich alles noch setzen.
komplett bis zum Kiel dicht
komplett bis zum Kiel dicht
CIMG3288.JPG (171.36 KiB) 73514 mal betrachtet
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Nun habe ich endlich den Rumpf abgeschraubt und kann das Ergebnis von der Innenseite sehen. Ich war gespannt, was der Rumpf wiegt. Wenn das Gewicht jetzt schon über 2 Kg wäre, ist der Traum vom Funktionsmodell schon ausgeträumt.
Aber: Der Rumpf wiegt 800 Gramm. Damit bin ich erstmal zufrieden. Ab jetzt wird noch leichter gebaut.
Hier schnuppert der Rumpf schon mal das Wasser
Hier schnuppert der Rumpf schon mal das Wasser
CIMG3398.JPG (97 KiB) 73385 mal betrachtet
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
Martin
Site Admin
Beiträge: 225
Registriert: 07 Jan 2008 21:51
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von Martin »

Geiles Piratenboot.
Die gebeizten Latten sehen wirklich spektakulär aus!
Aber mal ehrlich. Der Rumpf verdrängt mehr als 2l Wasser. Unter 2kg taucht das bauchige Teil doch gar nicht ein !?

Werden die empfindlichen Latten von innen jetzt noch verstärkt?
Wie willst Du den Rumpf jetzt wasserdicht bekommen?

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Das Schiff wird später 7 Kg wiegen - und der größte Teil des Gewichtes muss weit unter Wasser liegen. Sonst ist es aus mit dem Segeln. Und da darf das Überwasserboot nur wenig wiegen. Schon ein Teil des Rumpfes liegt über Wasser - hoffentlich. Daher die Rechnerei.
Die Planken werden jetzt nachbearbeitet (Klebenasen innen und außen wegschleifen). Dann wird reichlich mit Porenfüller gestrichen. Nach meinen Tests schließen sich hier schon kleine Ritzen bei null Gewichtszunahme.
Für die Festigkeit und die endgültige Dichtigkeit wird dann innen eine dünne Matte mit Parkettlack einlaminiert. Womit ich das Schiff außen lakiere (transparent, matt, wasserfest) weis ich noch nicht.
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Der Sommer ist vorbei und es geht wieder ans Bauen. Nach zwei Anstrichen mit Porenfüller wird das Funtionsmodell jetzt von innen mit einer leichten Matte endgültig wasserdicht gemacht.
Spannend ist zur Zeit der eigene Entwurf des Notantriebes - nötig, da das Original nur mit Rückenwind fuhr. Das wird ein unsichtbarer Wasserstrahlantrieb für vor und zurück. Ich beginne jetzt mit dem Bau der Antriebseinheit und muss dann mal testen, ob der Schub reicht. Wichtig ist auch, dass der Motor nicht zu hören ist - ein Segler aus dem 15ten Jahrhundert mit Dieselmotorgeräuschen kommt nicht gut.
Eine Seite wird beschichtet
Eine Seite wird beschichtet
CIMG3624.JPG (133.47 KiB) 73109 mal betrachtet

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Der Notantrieb steht kurz vor der Fertigstellung. Das Wasser wird durch ein 8mm-Rohr angesaugt und ausgestoßen. Der Propeller läuft in einer eiförmigen Erweiterung, die ich schon laminiert habe. Eine Entlüftung ist vorgesehen.
Konstruktion des Antriebes
Konstruktion des Antriebes
CIMG3635.JPG (102.55 KiB) 72933 mal betrachtet
8mm-Durchgang in 10mm-Kiel
8mm-Durchgang in 10mm-Kiel
CIMG3632.JPG (141.91 KiB) 72934 mal betrachtet
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Langsam wächst auch das Deck. Trotz der Bohlen-Breite von nur 5mm geht das Kleben schneller als bei den Planken des Rumpfes. Das Deck wird zwischen den Bohlen mit schwarzem Karton unterbrochen, das das Kalfatern simuliert. Hier wird gerade der Boden der Kapitänskajüte gelegt - der später eher nicht zu sehen ist.
Kirschholz für das Deck
Kirschholz für das Deck
CIMG3666.jpg (70.37 KiB) 72891 mal betrachtet
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
Dakota
Querrudertrainer
Beiträge: 210
Registriert: 29 Jan 2008 18:13
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von Dakota »

Watt ne Arbeit
Echt klasse Klaus, sieht aus als wenn Du weist wie man so einen "Dampfer" baut.
Weiter so.


Gruß Dirk
Lange schlanke Tragflächen sind sexy !

Benutzeravatar
klaus
Kunstflugtrainer
Beiträge: 403
Registriert: 27 Dez 2007 14:56
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von klaus »

Bin nun schon länger damit beschäftigt, den Innenausbau und die Dichtung für das Mitteldeck mit 2 Klappen vorzubereiten.
Immer wenn ich nichts mehr anfassen konnte, habe ich den Notantrieb gebaut. Der ist nun fertig zum Test. Es ist eine
feste Einheit, die später auf Gummilagern stehen wird. So soll es besonders leise sein. Da ich in der Zwischenzeit
auch 5 Kg Blei ersteigert habe, ist nach Auftauen meines Pools die erste Testfahrt vorbereitet.
Normale Schiffs-Schraube in einer Rohrerweiterung
Normale Schiffs-Schraube in einer Rohrerweiterung
CIMG3772.JPG (139.95 KiB) 72523 mal betrachtet
_______________________________________________________________
Was zählt, is auf´m Platz

Benutzeravatar
Heiko
Kunstflugtrainer
Beiträge: 495
Registriert: 24 Dez 2007 22:47
Kontaktdaten:

Re: Gvdrvn zv Lvbecca 1486

Beitrag von Heiko »

Und wozu hängt diese Schweineblase dazwischen ??
Es is' ja wie's is'

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast